Alle Fragen

Antworten auf die wichtigsten aktuellen Fragen finden Sie hier:

Fragen und Antworten

Was ist der nationale Smart Meter Rollout?

Der Begriff „Smart Meter“ lässt sich mit „intelligente Messtechnik“ ins Deutsche übersetzen. Damit sind neue Stromzähler gemeint. Bis Ende 2032 sieht der Gesetzgeber den flächendeckenden Einbau intelligenter Messtechnik (iMSys) in allen deutschen Haushalten und ...
Mehr erfahren

Warum findet der Smart Meter Rollout statt?

Deutschland steht vor einer Neuausrichtung des Energiemarktes. Die zentralen Herausforderungen unseres Stromnetzes sind, Ihnen sowohl jederzeit Strom in ausreichender Menge zur Verfügung zu stellen als auch das Gleichgewicht zwischen Einspeisung und Verbrauch zu halten Ein Stromnetz funktioniert ...
Mehr erfahren

Was sind die Vorteile für die Gesellschaft?

Intelligente Messtechnik ist elementar für eine energiesichere Zukunft. So wird ein effizienteres, umweltfreundlicheres und intelligenteres Energiesystem mit intelligenten Netzen möglich. Das heißt, dass der Strom immer da hin kann, wo er gerade benötigt wird.
Im Auftrag des ...
Mehr erfahren

Was ist ein Smart Meter? Was sind moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme?

Der englische Begriff „Smart Meter“ wird im deutschen Gesetz nicht verwendet. Stattdessen unterscheidet man hier zwischen „modernen Messeinrichtungen“ (mME) und „intelligenten Messsystemen“(iMSys), welche beide unter den Sammelbegriff „intelligente ...
Mehr erfahren

Wie funktionieren moderne Messeinrichtungen?

Eine moderne Messeinrichtung (mME) erfasst den tatsächlichen Energieverbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit, sendet aber keine Zählerstände nach außen. Nach wie vor wird der Zählerstand ein Mal pro Jahr durch die Stadtwerke oder den Kunden manuell abgelesen. Am Display der modernen ...
Mehr erfahren

Wie funktionieren intelligente Messsysteme?

Neben einem intelligenten Zähler (sogenannter Basiszähler) verfügt ein intelligentes Messsystem über ein Smart-Meter-Gateway. Das Smart-Meter-Gateway ist unter anderem eine Kommunikationseinheit. Es kann Zugriffsrechte verwalten, Messwerte verarbeiten und automatisch an mehrere Berechtigte ...
Mehr erfahren

Wie sicher ist die neue Messtechnik?

Die intelligente Messtechnik ist sehr sicher. Das Gateway des intelligenten Messsystems (iMSys) wird vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik nach dem sogenannten „BSI Schutzprofil“ zertifiziert. Der angewandte Sicherheitsstandard des Gateways liegt höher als der ...
Mehr erfahren

Wie lange zurück kann ich die historischen Werte einsehen und wie sind die Daten geschützt?

Die Daten werden in der modernen Messeinrichtung (mME) 24 Monate gespeichert. Dies ermöglicht Ihnen Verbrauchswerte der letzten Perioden miteinander zu vergleichen. So können Sie Aufschluss darüber bekommen, wie sich Energiesparmaßnahmen oder die Anschaffung neuer Geräte im Haus auf den ...
Mehr erfahren

Wie datenschutzrechtlich sensibel sind die Daten, die ein intelligentes Messsystem (iMSys) erhebt?

Es ist möglich, dass durch intelligente Messtechnik Daten entstehen, die datenschutzrechtlich relevant sind. Jede digitale Kommunikationsinfrastruktur kann den Gefahren von Hacker-Angriffen ausgesetzt sein. Der Gesetzgeber sieht daher höchste Sicherheitsmaßnahmen vor, um die sensiblen Daten zu ...
Mehr erfahren

Wie werden Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet?

Datenschutz und Datensicherheit sollen durch den „Privacy-by-Design“-Ansatz der neuen Technik gewährleistet sein. „Privacy by Design“ bedeutet, dass die Technik per Definition nur eingeschränkte Funktionen zulässt. So können beispielsweise Messstellenbetreiber nur ...
Mehr erfahren

Was sind Standardleistungen eines intelligenten Messsystems (iMSys)?

Für das gezahlte Messentgelt (Preisobergrenze) installiert der Messstellenbetreiber den Zähler beim Kunden. Hardware und Montagekosten sind enthalten. Es entstehen keine einmaligen Aufwände für den Endkunden. Datenstrecke für die Anbindung an das Internet wird ebenfalls vom ...
Mehr erfahren

Was sind die Vorteile des Smart Meter Rollouts für mich?

Moderne Messeinrichtungen (mME) und intelligente Messsysteme (iMSys) zeigen Ihnen an, wie viel Energie Sie genau verbrauchen. Intelligente Messsysteme senden zusätzlich stichtagsbezogene Zählerstände an den Energieversorger, sodass es keine manuelle Ablesungen oder geschätzte Rechnungen mehr ...
Mehr erfahren

Wovon hängt es ab, ob ich eine moderne Messeinrichtung oder ein intelligentes Messsystem bekomme?

Der Gesetzgeber schreibt in § 31 MsbG vor, dass Kunden mit einem Jahresverbrauch von mehr als 6.000 kWh und mit Erzeugungsanlagen bei einer installierten Leistung mit mehr als 7 kWp zukünftig ein intelligentes Messsystem (iMSys) bekommen. Verbraucher und Erzeuger mit einem Jahresverbrauch unter ...
Mehr erfahren

Wie hilft mir der neue Zähler Geld zu sparen?

Intelligente Messtechnik macht es leichter solche Situationen zu erkennen, in denen viel Energie verbraucht wird. Damit ist die Möglichkeit gegeben, Änderungen am Verbrauchsverhalten vorzunehmen. Ein Beispiel hierfür ist der Austausch alter Elektrogeräte. Wenn Sie die Informationen nutzen, die ...
Mehr erfahren

Wie kann ich meine historischen Verbrauchswerte ablesen (moderne Messrichtung)?

Um Ihre historischen Verbrauchswerte abzulesen, müssen Sie zunächst Ihre moderne Messeinrichtung (mME) mit Ihrer PIN freischalten. Die PIN-Eingabe kann unabhängig vom Hersteller mit einer Taschenlampe erfolgen, da alle Geräte Lichtsignale lesen können müssen. Gegebenenfalls ist ein Druckknopf ...
Mehr erfahren

Bekomme ich auch weiterhin Energierechnungen?

Ja. Sie erhalten weiterhin regelmäßig Energierechnungen auf dieselbe Art und Weise, wie Sie diese jetzt schon erhalten: Standardmäßig einmal im Jahr per Post oder ...
Mehr erfahren

Kann ich dem Einbau intelligenter Messtechnik widersprechen?

Nein, da der Einbau intelligenter Messtechnik vom Gesetzgeber verpflichtend geregelt ist. Wenn beispielsweise einmal ein intelligentes Messsystem (iMSys) eingebaut worden ist, bleibt dieses auch eingebaut und kann nicht wieder ausgebaut ...
Mehr erfahren

Wann bekomme ich einen Smart Meter?

Der Gesetzgeber legt einen ungefähren Plan für den Einbau von modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen vor. Die modernen Messeinrichtungen müssen vom Messstellenbetreiber von 2017 an bis 2032 eingebaut werden. Intelligente Messsysteme kommen zuerst bei Verbrauchern mit einem ...
Mehr erfahren

Ich bin Mieter. Bekomme ich auch einen Smart Meter?

Ja. Innerhalb der Rollout-Periode 2017 bis 2032 werden alle alten Zähler gegen neue Zähler (je nach Ihrem Verbrauch und Erzeugungsleistung eine moderne Messeinrichtung (mME) oder ein intelligentes Messsystem (iMSys)) getauscht. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Mietobjekt oder ...
Mehr erfahren

Wie bereite ich die Installation vor?

Ihr Messstellenbetreiber wird:
• Sie 3 Monate vorher schriftlich über den geplanten Umbau informieren,
• Sie kontaktieren, um Datum und Uhrzeit mit Ihnen abzustimmen,
• Ihnen sagen, was zu erwarten ist, wie lange es dauern wird, und was zu tun ist, wenn es Besonderheiten geben ...
Mehr erfahren

Muss ich während der Installation zu Hause sein?

Ja. Sie können alternativ sicherstellen, dass ein von Ihnen ernannter und verantwortlicher Erwachsener zu Hause ist, um dem Installateur den Zugang zu ...
Mehr erfahren

Wie nutze ich meinen Smart Meter?

Näheres zur Bedienung finden Sie auf unserer ...
Mehr erfahren

Wo finde ich meine PIN (moderne Messeinrichtung)?

Die PIN erhalten Sie von Ihrem Energieversorger (bzw. dem Messstellenbetreiber) aus Sicherheitsgründen per Post. Sollten Sie die PIN nicht finden, können Sie diese bei Ihrem Messstellenbetreiber anfordern. Mit der PIN schalten Sie an Ihrer modernen Messeinrichtung (mME) die Funktion frei, die ...
Mehr erfahren

Ich ziehe um. Kann der Nachmieter meine historischen Verbrauchswerte ablesen?

Wenn der Zähler mit einem Gateway verbunden wurde (intelligentes Messsystem (iMSys)), sind im Zählerdisplay die historischen Werte nicht mehr sichtbar und müssen daher nicht gelöscht werden. Bei der Nutzung einer modernen Messeinrichtung (mME) können Sie die historischen Verbrauchsdaten nach ...
Mehr erfahren

Kann ich statt einer modernen Messeinrichtung auch ein intelligentes Messsystem erhalten?

Grundsätzlich kann auf Wunsch Ihre moderne Messeinrichtung (mME) zu einem intelligenten Messsystem (iMSys) aufgerüstet werden. Bitte beachten Sie dabei: für intelligente Messsysteme gelten die entsprechenden Entgelte je Jahresstromverbrauch und der Einbau kann nachträglich nicht wieder ...
Mehr erfahren

Welche Daten speichern moderne Messeinrichtungen (mME)?

Die moderne Messeinrichtung (mME) speichert im Gerät unterschiedliche Verbrauchswerte zu Ihrem Stromverbrauch. Es werden der Stromverbrauch des letzten Tages, Monats und Jahres, der letzten 2 Jahre sowie der Stromverbrauch seit einem selbst gesetzten Zeitpunkt gespeichert. Zudem wird Ihnen der ...
Mehr erfahren

Werden bei modernen Messeinrichtungen (mME) meine Zählerdaten ständig an Dritte weitergeleitet?

Nein. Die moderne Messeinrichtung ist nicht in ein Kommunikationsnetz eingebunden. Die Daten verbleiben lokal im Zähler. Nur die für die Abrechnung relevanten Zählerstände werden durch den Stromlieferanten für Ihre Stromabrechnung genutzt. Alle andere Daten zu Ihrem persönlichen Verbrauch ...
Mehr erfahren

In dem Haus, in dem ich wohne, befinden sich mehrere Parteien. Sind meine Zählerdaten der modernen Messeinrichtung für die Nachbarn einsehbar?

Nur Ihr aktueller Zählerstand ist bei der modernen Messeinrichtung - wie auch bei den alten Zählern - für Dritte einsehbar. Die gespeicherten Daten zu tages-, wochen-, monats- und jahresbezogenen Stromverbrauchswerten für die letzten 24 Monate sind durch eine vierstellige PIN geschützt. Nur ...
Mehr erfahren

Bekommt jeder in Deutschland eine moderne Messeinrichtung oder ein intelligentes Messsystem?

Jeder in Deutschland bekommt bis spätestens 2032 eine moderne Messeinrichtung (mME) oder ein intelligentes Messsystem (iMSys). Dies ist vom Gesetzgeber im „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ geregelt, welches im September 2016 in Kraft getreten ...
Mehr erfahren

Wer ist der grundzuständige Messstellenbetreiber?

Der grundzuständige Messstellenbetreiber ist für den Betrieb, Wechsel und die Ablesung des Stromzählers verantwortlich. In der Regel ist dies der Betreiber von Energieversorgungsnetzen, solange und soweit er seine Grundzuständigkeit für den Messstellenbetrieb nicht nach §§ 41, 43 MsbG auf ...
Mehr erfahren

Gilt das Messstellenbetriebsgesetz auch für andere Sparten als Strom und Gas?

Nein, das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) gibt in erster Linie Regeln für die Messung im Strombereich für Verbrauch bzw. Bezug und Einspeisung vor. Es ändert auch die Vorgaben für die Messung im Gasbereich, allerdings deutlich reduzierter. Keine Regelungen trifft das Gesetz zur Messung von ...
Mehr erfahren

Woran erkenne ich intelligente Messtechnik?

Beim Rollout wird laut dem Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) unterschieden zwischen modernen Messeinrichtungen (mME) und intelligenten Messsystemen (iMSys). Alle Stromverbraucher bis zu einem Verbrauch von 6.000 Kilowattstunden pro Jahr (kWh/a) erhalten eine mME. Kunden mit einem höheren Verbrauch ...
Mehr erfahren

Wie ist eine moderne Messeinrichtung aufgebaut?

Eine moderne Messeinrichtung (mME) ist ein elektronischer Stromzähler, der den tatsächlichen Elektrizitätsverbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit widerspiegelt. Im Vergleich zum analogen Zähler hat die moderne Messeinrichtung ein Display, an dem der Verbrauch einfach abgelesen werden kann. ...
Mehr erfahren

Wie ist ein intelligentes Messsystem aufgebaut?

Ein intelligentes Messsystem (iMSys) ist, wie das Wort „System“ andeutet, eine Kombination aus elektronischem Stromzähler, einem Display und einer Kommunikationseinheit, welche die Verbrauchsdaten verschlüsselt und an den Stromversorger ...
Mehr erfahren

Sind die Smart Meter auch wirklich genau?

Intelligente Messsysteme (iMSys) und moderne Messeinrichtungen (mME) unterliegen den strengen Vorgaben der deutschen Eichbehörden und des Eichgesetzes. So wird sichergestellt, dass die verbrauchten Strommengen auch korrekt gemessen und abgerechnet werden können. Es werden nur die Geräte ...
Mehr erfahren

Wie viel Strom verbrauchen die neuen Zähler? Wer zahlt das?

Es ist gesetzlich geregelt, dass die neuen Zähler nicht mehr Strom verbrauchen dürfen als die alten Ferraris-Zähler. Die Eigenverbräuche des Zählers und des Gateways werden nicht erfasst und somit dem Anschlussnehmer auch nicht in Rechnung gestellt. Der Stromverbrauch der Geräte wird als ...
Mehr erfahren

Werden bei Haushalten mit intelligenten Messsystemen (iMSys) laufend Messwerte übermittelt?

Nein. Verbraucher bis zu einem Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden behalten nach dem Entwurf zum Messstellenbetriebsgesetz ihre Daten "vor Ort" allein zum Zwecke der Verbrauchsveranschaulichung. Grundeinstellung ist hier die monatliche Übermittlung. Nur wenn vom Verbraucher ein Tarif ...
Mehr erfahren

Wie soll das geschaffene Sicherheitsniveau auch künftig gewährleistet werden?

Intelligente Messsysteme (iMSys) müssen dem technischen Fortschritt der kommenden Jahre angepasst werden, um dauerhaft einen Datenschutz- und Datensicherheitsstandard gewährleisten zu können. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) trägt kontinuierlich Informationen von ...
Mehr erfahren

Welche Daten werden von wem gespeichert und genutzt?

Ihre moderne Messeinrichtung (mME) oder intelligentes Messsystem (iMSys) sammelt Ihre Stromverbrauchsdaten. Es speichert keine persönlichen Informationen wie bspw. Ihren Namen, Ihre Anschrift oder gar Ihr Bankkonto, wodurch sie identifiziert werden könnten. Alle Informationen über Ihren ...
Mehr erfahren

Wie erfahre ich, was mit meinen Verbrauchsdaten geschieht?

Jedem Verbraucher stellen wir Datenblätter zur Verfügung, die den notwendigen Datenverkehr erläutern. Es ist durch das Gesetz sichergestellt, dass Verbrauchsdaten nur an autorisierte Stellen, wie z.B. Ihren Energielieferanten, weitergegeben werden ...
Mehr erfahren

Kann mein Energieversorger meinen Strom aus der Ferne abschalten?

Nein. Für Stromabschaltung gelten besondere Regelungen gemäß der Grundversorgungsverordnung (GVV). Wenn Ihre Außenstände 100 Euro überschreiten, hat Ihr Energieversorger das Recht die Stromlieferung zu unterbrechen. Hierzu gibt es strenge Vorschriften und vorgegebene Marktprozesse (vgl. GVV). ...
Mehr erfahren

Erhöhen intelligente Messsysteme das Risiko von Cyberangriffen?

Moderne Messeinrichtungen (mME) sind wie die heutigen Zähler nicht an ein Kommunikationsnetz angebunden. Auf diese kann also unmöglich von außen zugegriffen werden.
Intelligente Messsysteme (iMSys) verfügen mit dem Gateway über eine Kommunikationseinheit, diese unterliegt jedoch den höchsten ...
Mehr erfahren

Was sind Standard- und Zusatzleistungen?

Gemäß § 35 unterscheidet der Gesetzgeber zwischen Standard- und Zusatzleistungen. Standardleistungen sind Leistungen, die in den vom Kunden bezahlten Messentgelt (Preisobergrenze) enthalten sind. Zusatzleistungen sind optionale Mehrleistungen. So können Sie z.B. eine Steuerbox für das Schalten ...
Mehr erfahren

Welche Zusatzleistungen gibt es?

Gemäß § 35 Abs. 2 haben Messstellenbetreiber folgende Zusatzleistungen anzubieten:
• Strom- & Spannungswandler
• Upgrade des intelligenten Messsystems (iMSys) auf ein Vorkasse-System (Pre-Paid)
• Steuerbarkeit, z.B. für eine Erzeugungsanlage
• Mehrwertdienste, wie z.B. eine ...
Mehr erfahren

Wo kann ich Zusatzdienste buchen?

Zusatzdienste können beim Messstellenbetreiber bestellt werden. Hierfür ist ein zusätzliches Entgelt neben der Preisobergrenze zu ...
Mehr erfahren

Werden auf meinem neuen Zähler auch Kosten angezeigt?

Nein, Ihr Zähler zeigt im Display nur Ihren Verbrauch aber keine Kosten an. Wenn Sie ein intelligentes Messsystem (iMSys) haben, ist Ihr Energieversorger verpflichtet, Ihnen einmal im Monat eine kostenlose Information „Berechnung der aktuellen Kosten bei Angabe des Zählerstandes“ ...
Mehr erfahren

Muss ich für die neuen Zähler mehr bezahlen?

Mit der Einführung der neuen Technik ändern sich gemäß § 31 MsbG die Entgelte für den Messstellenbetrieb. Wie viel Sie in Zukunft für Ihren Zähler und die Messung zahlen, hängt von Ihrem Jahresverbrauch ab.
Der Gesetzgeber sieht für verschiedene Verbrauchsklassen unterschiedliche Entgelte ...
Mehr erfahren

Wie kommen die vorgesehenen Preisobergrenzen zustande?

Einfache Antwort:
Die Preisobergrenzen wurden vom Gesetzgeber aufgrund einer detaillierten Studie festgelegt und sollen sicherstellen, dass einerseits für Sie als Kunde die Zusatzkosten möglichst gering sind und andererseits dem Messstellenbetreiber durch den Smart Meter Rollout langfristig keine ...
Mehr erfahren

Hat der Einsatz intelligenter Messtechnik Auswirkungen auf die Netzentgelte?

Nein, weder der Einsatz einer modernen Messeinrichtung (mME) noch eines intelligenten Messsystems (iMSys) hat Auswirkungen auf die Netzentgelte. Für Sie ändert sich jedoch die Höhe der Messentgelte abhängig vom Einsatz der Messtechnik und dem Jahresverbrauch bzw. der ...
Mehr erfahren

Kann ich meine historischen Verbrauchswerte auch wieder verschlüsseln?

Ja. Damit nicht Unbefugte ihren Stromverbrauch von gestern oder anderen zurückliegenden Zeiträumen ablesen können, müssen Sie die Funktion zur Anzeige der historischen Verbrauchswerte deaktivieren. Die Sperrung kann von Gerät zu Gerät sein verschiedenen ...
Mehr erfahren

Zahlt mein Nachbar einen anderen Preis für seinen Zähler als ich?

Der Gesetzgeber hat für moderne Messeinrichtungen (mME) und intelligente Messsysteme (iMSys) im Messstellenbetriebsgesetz § 31 Preisobergrenzen festgesetzt. Die Preisobergrenze einer modernen Messeinrichtung beträgt 20 Euro im Jahr. Die Preisobergrenzen für ein intelligentes Messsystem (iMSys) ...
Mehr erfahren

Kann ich mit unterschiedlichen Strompreisen zu verschiedenen Zeiten rechnen?

Wenn Ihr Versorger einen Stromtarif mit verschiedenen Tarifzeiten anbietet, werden für unterschiedliche Tarifzeiten unterschiedliche Preise erhoben. Dies hängt von der Wahl Ihres Stromtarifs und dem Angebot Ihres Versorgers ...
Mehr erfahren

Ich habe schon einen elektronischen Zähler. Ist das eine moderne Messeinrichtung?

Moderne Messeinrichtungen (mME) und intelligente Messsysteme (iMSys) werden ab 2017 sukzessive eingebaut. Der wesentliche Unterschied zwischen einem älteren elektronischen Zähler und einer modernen Messeinrichtung besteht darin, dass die mME über einen 24-Monatsspeicher Ihrer Verbrauchswerte ...
Mehr erfahren

Kann ich schon früher einen Smart Meter bekommen?

Wenn Sie bereits vorher auf eigenen Wunsch eine moderne Messeinrichtung (mME) oder ein intelligentes Messsystem (iMSys) bekommen möchten, fragen Sie direkt Ihren Messstellenbetreiber ...
Mehr erfahren

Darf mein Vermieter (Anschlussnehmer) die Umrüstung meines Stromzählers vorschreiben?

Fällt Ihr alter Stromzähler nicht per Gesetz unter die Austauschpflicht, so können private Vermieter, Genossenschaften und andere Firmen der Wohnungswirtschaft ab 2021 die komplette Umrüstung aller Zähler einer Immobilie veranlassen. Das bringt vor allem Vorteile beim Lieferantenwechsel durch ...
Mehr erfahren

Kann ein Vermieter (Anschlussnehmer) die Verbrauchswerte der Mieter (Anschlussnutzer) überwachen?

Nein. Ihre persönlichen Verbrauchswerte werden lediglich an Ihren Stromlieferanten und Ihren Messstellenbetreiber ...
Mehr erfahren

Was passiert im Vorfeld, bevor ich intelligente Messtechnik eingebaut bekomme?

Der Messstellenbetreiber ist dazu verpflichtet, drei Monate vor dem Einbau der neuen Technik Anschlussnutzer (Mieter), Anschlussnehmer (Vermieter oder Hauseigentümer), Anlagenbetreiber und ggf. dritte Messstellenbetreiber zu informieren (§ 37 MsbG).
Ca. 14 Tage vor dem geplanten Umbau wird der ...
Mehr erfahren

Wie lange dauert die Installation?

Die Installation einer modernen Messeinrichtung (mME) ist ähnlich der Installation eines alten Zählers und nimmt üblicherweise nur ca. 15 Minuten in Anspruch.
Bei der Installation eines intelligenten Messsystems (iMSys) sind weitere Schritte erforderlich, z.B. die Verbindung des Netzwerks / des ...
Mehr erfahren

Wo werden die neuen Zähler installiert?

Normalerweise werden die neuen Zähler dort angebracht, wo auch ihre bisherigen Zähler installiert waren. Wenn sie an anderer Stelle montiert werden müssen, wird Ihr Installateur Sie vorab ...
Mehr erfahren

Was tun, wenn der neue Zähler nicht in den Zählerschrank passt?

Wenn Sie einen Neubau planen, sind Sie für einen passgenauen Zählerschrank verantwortlich, sodass der Messstellenbetreiber die Anlage in Betrieb nehmen kann. Hierzu gibt es entsprechende Vorgaben des Netzbetreibers. Bei Bestandsobjekten ist der Anschlussnehmer (z. B. der Hausbesitzer oder ...
Mehr erfahren

Kann ich meinen Tarif oder Energieversorger wechseln, wenn ich intelligente Messtechnik nutze?

Ja, Sie können mit intelligenter Messtechnik den Energieversorger genauso wechseln, wie Sie es mit Ihrem alten Zähler ...
Mehr erfahren

Ich habe meine Zähler-PIN verloren/vergessen. Was kann ich tun?

Sprechen Sie Ihren Messstellenbetreiber an. Sie bekommen die Zähler-PIN bzw. die Zugangsdaten erneut ...
Mehr erfahren

Ich habe jetzt eine moderne Messeinrichtung. Warum macht mein Versorger immer noch ein Mal im Jahr eine Ablesung?

Moderne Messeinrichtungen können grundsätzlich nicht fernausgelesen werden. Das geht nur, wenn es sich um ein intelligentes Messsystem (iMSys) handelt. Wenn Ihr Versorger einmal im Jahr Ihren Stromverbrauch manuell abliest oder Ihnen eine Aufforderung zur manuellen Ablesung sendet, haben Sie eine ...
Mehr erfahren

Zeigen moderne Messeinrichtungen den Verbrauch meiner elektrischen Geräte einzeln an?

Nein. Die moderne Messeinrichtung zeigen nur den gesamten Stromverbrauch aller jeweils angeschlossenen elektrischen Geräte an. ...
Mehr erfahren

Ist für die moderne Messeinrichtung ein Internetzugang notwendig?

Nein. Da bei einer modernen Messeinrichtung keine Daten übertragen werden, ist kein Internetzugang ...
Mehr erfahren

Erhöht sich mein Strompreis durch den Einbau der modernen Messeinrichtung?

Die Kosten für die moderne Messeinrichtung (mME) sind etwas höher als die Kosten der bisherigen Zähler. Allerdings müssen diese separat betrachtet werden und haben nur indirekt Auswirkungen auf Ihren Strompreis. Inwieweit die Kosten an Sie weitergegeben werden, hängt individuell von Ihrem ...
Mehr erfahren

Wer zahlt die Kosten für Einbau, Ablesung, Betrieb und Wartung der modernen Messeinrichtung?

Für den Einbau, Betrieb und Ablesung der modernen Messeinrichtung werden die Kosten an Ihren Stromlieferanten weiterberechnet, sofern Sie nichts anders vereinbart haben. Inwieweit dieser die Mehrkosten an Sie weitergibt, ist von Ihrem Stromliefervertrag abhängig. ...
Mehr erfahren

Muss ich den Zählerstand der modernen Messeinrichtung selbst ablesen?

Die Ablesung des Zählerstandes erfolgt bei der modernen Messeinrichtung (mME) so wie zuvor auch. Entweder wird der Zähler von Ihrem Energieversorger abgelesen. Unter Umständen haben Sie haben entweder die Möglichkeit, den Zählerstand auf der Ablesekarte, die Sie per Post erhalten, einzutragen ...
Mehr erfahren

Wo finde ich den Zählerstand auf der modernen Messeinrichtung?

Der aktuelle Zählerstand befindet sich in der obersten Zeile des Displays Ihrer modernen Messeinrichtung. Die Einheit ist kWh. ...
Mehr erfahren

Was sind Einspeiser?

Mit „Einspeiser“ sind alle Haushalte oder Unternehmen gemeint, die selbst Strom oder Wärme produzieren und diese Energie in das Strom- bzw. Wärmenetz einspeisen. Wer beispielsweise eine Solarstromanlage auf dem Dach hat, der speist seinen Strom in der Regel auch ins öffentliche ...
Mehr erfahren

Was bedeutet Steuerung?

Durch die zunehmenden Schwankungen im Stromnetz muss dieses so gesteuert werden, dass es nicht zusammenbricht und zu Stromausfällen kommt. Dabei kann einerseits das Netz selbst gesteuert werden, um das Stromnetz vor Überlastung zu schützen. Mit Steuerung ist aber auch die Zu- oder Abregelung ...
Mehr erfahren

Gibt es intelligente Messtechnik auch in anderen Ländern?

Großbritannien, Österreich, Italien, Schweden, die Niederlande, die Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und Neuseeland gehören zu den Ländern, die bereits intelligente Messtechnik nutzen. In den meisten anderen EU-Ländern läuft derzeit der Smart Meter Rollout.
Gemäß einer EU-Richtlinie ...
Mehr erfahren

Brauche ich auch intelligente Messtechnik für Gas?

Verpflichtend sieht der Gesetzgeber zunächst nur die Smart Meter (moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme) für Strom vor. Zukünftig wird aber auch die Einbindung der Gaszähler in das intelligente Messsystem (iMSys) möglich sein.
Wenn Sie möchten, dass auch Ihr Gaszähler ...
Mehr erfahren

Kann mein Energieversorger meine Daten zu Marketingzwecken nutzen?

Nein. Ihr Lieferant darf ohne Ihre vorherige Erlaubnis keine Daten für Vertriebs- und Marketingzwecke ...
Mehr erfahren

Brauche ich einen Internet-/Breitbandanschluss für ein intelligentes Messsystem?

Nein, Sie müssen keinen Internet-/Breitbandanschuss oder eine andere Telekommunikationsart bereitstellen. Das intelligente Messsystem (iMSys) überträgt Daten über eine eigene, unabhängige ...
Mehr erfahren

Wird mein WLAN langsamer durch den Smart Meter?

Nein, sofern kein WLAN als Übertragungstechnologie oder eine andere Technologie in den betreffenden Frequenzbändern verwendet wird (z.B. Bluetooth). Dies ist von den Smart-Meter-Gateway-Hersteller und den MSB derzeit auch nicht vorgesehen. Vorgese-hen sind:
• Mobilfunk (GPRS, zukünftig auch ...
Mehr erfahren

Verschlechtert sich durch den Smart Meter Rollout der Empfang meines Mobiltelefons?

Nein, in der Regel wird die zusätzliche Netzauslastung unbemerkt bleiben. Moderne Messsysteme (mME) ohne jede Funktechnik bilden den überwiegenden Teil (90 %) der intelligenten Messtechnik, die bis 2032 schrittweise eingebaut wird, und haben somit keinen Einfluss auf das Mobilfunknetz. Die ...
Mehr erfahren

Was passiert, wenn kein GPRS-Empfang für die Kommunikationsanbindung vorhanden ist?

Im Falle fehlenden GPRS-Empfangs hat grundsätzlich der MSB für die Netzanbindung zu sorgen. Neben GPRS gibt es auch andere Anschlussmöglichkeiten wie beispielsweise LTE, Ethernet (Kabel) oder Powerline. Bei der Installation eines intelligenten Messsystems (iMSys) ist der Kunde lediglich dafür ...
Mehr erfahren

Von wem bekomme ich die Rechnung?

Ein Großteil der Kunden erhält aktuell eine jährliche Rechnung für die Energielieferung inkl. der Mess- und Netzentgelte sowie der gesetzlichen Umlagen (z.B. EEG-Umlage) und Steuern durch den Energielieferanten. Durch die Neuerungen des Messstellenbetriebsgesetzes ist der Lieferant nicht mehr ...
Mehr erfahren

Ich nutze schon Fernauslesung und Visualisierung. Brauche ich intelligente Messtechnik?

Die bisherige Art der Fernauslesung entspricht nicht den Anforderungen des Gesetzgebers an die neuen modernen Messeinrichtungen (mME) und intelligenten Messsysteme (iMSys). Auch wenn Sie bereits einen elektronischen Zähler haben, wird dieser voraussichtlich gegen eine moderne Messeinrichtung oder ...
Mehr erfahren

Kann ein intelligentes Messsystem meine Gesundheit beeinflussen?

Nein, denn die Strahlung des Gateways (Kommunikationseinheit) ist vergleichbar mit der Strahlung eines Handys. Weil die Gateways in der Regel im Keller verbaut werden, ist der Einfluss von intelligenten Messystemen (iMSys) auf die Gesundheit so groß, wie der Einfluss eines Handys, das im Keller ...
Mehr erfahren

Kann mein Vermieter über meinen Messstellenbetreiber und meinen neuen Zähler entscheiden?

In besonderen Fällen gestattet der Gesetzgeber im Messstellenbetriebsgesetz, dass der Anschlussnehmer (Vermieter) den Messstellenbetreiber und damit auch den Zähler für den Anschlussnutzer (Mieter) auswählt:
- § 6: Der Anschlussnehmer kann den Messstellenbetreiber gemäß § 5 Absatz 1 ...
Mehr erfahren

Was kann ich tun, wenn mein Vermieter von seinem Recht zur Auswahl eines Liegenschafts-MSB Gebrauch macht?

Alle zwei Jahre können Sie von Ihrem Vermieter die erneute Einholung eines entsprechenden Bündelangebotes ...
Mehr erfahren

Was macht der Installateur während der Installation?

Der Installateur muss:
• Ihnen einen Dienstausweis zeigen, bevor er beginnt,
• Ihren neuen Zähler einbauen (moderne Messeinrichtungen (mME) oder intelligente Messsysteme (iMSys)) und den alten Zähler mitnehmen,
• überprüfen, ob alles einwandfrei ...
Mehr erfahren

Kann ich meinen Messstellenbetreiber wechseln, wenn ich intelligente Messtechnik nutze?

Ja, Sie können den Messstellenbetreiber wechseln, wenn Sie intelligente Messtechnik haben. Da der Gesetzgeber einheitlich vorschreibt, wann ein Messstellenbetreiber eine moderne Messeinrichtung (mME) oder ein intelligentes Messsystem (iMSys) einbauen muss, wird Ihnen bei einem MSB-Wechsel das ...
Mehr erfahren

Ich bräuchte eigentlich nur eine moderne Messeinrichtung, habe aber ein intelligentes Messsystem. Kann ich das Gateway ausbauen lassen?

Nein. Wenn in Ihrer neuen Wohnung / Ihrem neuen Haus bereits ein intelligentes Messsystem (iMSys) eingebaut ist, kann dieses nicht wieder ausgebaut werden. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass eingebaute intelligente Messsysteme nachträglich nicht durch moderne Messeinrichtungen (mME) ersetzt werden ...
Mehr erfahren

Obwohl ich weniger als 6.000 kWh/a verbrauche, habe ich ein intelligentes Messsystem. Kann ich dieses durch eine moderne Messeinrichtung ersetzen?

Nein, der Gesetzgeber schreibt vor, dass eingebaute intelligente Messsysteme nachträglich nicht durch moderne Messeinrichtungen ersetzt werden ...
Mehr erfahren

Wie lange sind moderne Messeinrichtungen geeicht?

Moderne Messeinrichtungen sind acht Jahre geeicht. Die Eichgültigkeit kann im Rahmen eines Stichprobenverfahrens verlängert ...
Mehr erfahren

Was passiert mit meinem alten Zähler?

Ihr alter Zähler wird fachgerecht ausgebaut und entsorgt. ...
Mehr erfahren

Was geschieht bei einem Stromausfall mit den gespeicherten Daten der modernen Messeinrichtung (mME)?

Auch bei einem Stromausfall bleiben Ihre gespeicherten Daten im Gerät erhalten. ...
Mehr erfahren

Was passiert, wenn ich meine PIN mehrfach falsch eingegeben habe - wird dann die moderne Messeinrichtung gesperrt?

Nein, Sie können die PIN-Eingabe beliebig oft wiederholen. Die moderne Messeinrichtung wird nicht ...
Mehr erfahren

Mehrwerte der neuen Stromzähler nutzen!

Unser Energiespartipp: Ob moderne Messeinrichtung oder intelligentes Messsystem: Smart Meter bieten jedem Verbraucher die Möglichkeit, den eigenen Stromverbrauch detaillierter einzusehen und historische Verbrauchsdaten abzulesen. Wer diese Chance nutzt, um die Werte zu analysieren, sein ...

Mehr erfahren

Smart im Auto unterwegs!

Unser Energiespartipp: Auch beim Autofahren können Sie sparen. Bekannt ist: Wer rechtzeitig die Gänge hoch- oder herunterschaltet, vor roten Ampeln vorausschauend die Motorbremse nutzt und den richtigen Druck auf seinen Reifen hat, spart Sprit, Geld und schont die Umwelt. Auch ist die ...

Mehr erfahren

Alternativen zum eigenen Auto nutzen

Muss für jede Fahrt wirklich das Auto genommen werden? Unser Energiespartipp:: Wie wär´s, einfach mal das Rad zu nutzen? Das schont nicht nur die Umwelt und ist deutlich günstiger, sondern hält auch noch fit! Und sollte die Strecke für das Fahrrad doch zu weit ...

Mehr erfahren

Smart am Smartphone

Ihr Mobiltelefon birgt eine Menge Stromsparfaktoren! Unser Energiespartipp: Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit, stellen Sie den Bildschirm Time-out-Wert auf den geringsten Wert und misten Sie ab und zu aus: Ungenutzte Fotos, Videos und Apps verbrauchen nur unnötig Energie. Achten Sie ...

Mehr erfahren

Am PC/NB und W-LAN Energie sparen!

Ob zuhause oder auf der Arbeit: Häufig sitzt man stundenlang vor dem Computer - und dieser birgt großes Sparpotenzial! Unser Energiespartipp: Mit wenigen Klicks kann der Computer in den Energiesparmodus geschaltet werden. Dieser verringert die Bildschirmhelligkeit und schaltet ...

Mehr erfahren

Smart und nachhaltig einkaufen

Mit jedem Einkauf können Sie Ihre bisherigen Gewohnheiten verbessern! Unser Energiespartipp: Achten Sie z.B. einfach mal darauf, Lebensmittel auszuwählen, die aus der Region stammen. Diese haben eine deutlich bessere Umweltbilanz, als Produkte aus Übersee. Zudem sollten Sie ...

Mehr erfahren

Im Smart-Home-Geräte individuell steuern

Unser Energiespartipp: Wenn Sie in einem sogenannten Smart Home wohnen, haben Sie den Vorteil, diverse Geräte effektiver einzusetzen. So können Sie nicht nur Ihre Heizung steuern und pro Raum die Temperaturen genauso einstellen, wie sie zur Ihren Lebens- und Nutzungsgewohnheiten ...

Mehr erfahren

Photovoltaik nutzen

Energie sparen heißt nicht nur, weniger zu verbrauchen. Unser Energiespartipp: Auch selbst Energie einzuspeisen, ist eine gute Möglichkeit, die sogar gefördert wird. Mit eigenen Photovoltaikanlagen können Sie regenerative Energien für sich nutzen und somit bares ...

Mehr erfahren

Energie speichern

Ein neuer Trend: nicht nur eigene Energie produzieren, z.B. durch die eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, sondern auch den selbst produzierten Strom speichern. Unser Energiespartipp: Mittlerweile gibt es ein stark steigendes Angebot an smarten Batterie-Speicherlösungen für das ...

Mehr erfahren

Klimaschutz-Fördermaßnahmen nutzen

Unser Energiespartipp: Es gibt viele Institutionen, die Verbraucher – sei es Privatperson, Unternehmen oder Kommune - bei Energiesparmaßnahmen fördern und entsprechende Investitionen bezuschussen. So finanziert u.a. die bundeseigene Förderbank KfW mit großen Mitteln den ...

Mehr erfahren